Ein Leitfaden für den Kauf von Töpfen und Pfannen

Wenn es um den Kauf von Kochgeschirr geht, gibt es eine ganze Reihe von Dingen zu beachten. Bekommen Sie ein Set? Kaufen Sie individuell? Was brauchen Sie überhaupt? Ihre obersten Prioritäten beim Kauf von Töpfen und Pfannen sind Kosten, Qualität und Material. Danach wird die Ästhetik, oder wie die Dinge aussehen, zu einem wichtigen, wenn auch subjektiven Faktor.

In einer perfekten Welt werden diese drei Dinge in perfekter Harmonie aufeinander abgestimmt sein. Im Allgemeinen tun sie das auch, wenn man genug Geld in die Hand nimmt. In der Welt des Kochgeschirrs klingt das alte Sprichwort wahr: Man bekommt oft das, wofür man bezahlt. Dennoch können selbst diejenigen, die ein recht konservatives Budget haben, immer noch qualitativ hochwertiges Kochgeschirr zu einem vernünftigen Preis finden, das zufällig auch noch gut aussieht.

Denken Sie daran, dass Sie, so wie man ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen sollte, Kochgeschirr nicht allein nach dem Aussehen auswählen sollten. Sicher, ich mag glänzende, neue Objekte genauso gerne wie jeder andere (OK, vielleicht sogar mehr), aber Töpfe und Pfannen sind Werkzeuge und sie dienen bestimmten Zwecken. Es ist viel wichtiger, funktionelles Kochgeschirr zu haben als etwas, das nur hübsch aussieht. Verstehen Sie mich nicht falsch, ein passender 10-teiliger Satz Töpfe und Pfannen ist toll, aber was nützt es, wenn Ihr Lachsfilet immer wieder am Boden der Bratpfanne klebt und Sie lieber eine ordentliche Fischpfanne gebraucht hätten?

Kochgeschirrsätze vs. Einzelstücke

Die Frage von Kochgeschirrset vs. Einzelstücken ist vielleicht die häufigste, die mir gestellt wird. Hier gibt es keine einzige Antwort. Es kommt wirklich auf den Koch an. Um einen kleinen Rabatt zu erhalten (und um Zeit bei der Entscheidungsfindung zu sparen), entscheiden sich viele Menschen für den Kauf eines 10- oder 12-teiligen Sets passender Töpfe und Pfannen. Sie überlegen selten, ob es wirklich das ist, was sie brauchen! Oft scheint dies ein “billigerer” und “einfacherer” Weg zu sein. Dies gilt insbesondere für Neueinsteiger, die nicht unbedingt wissen, was sie in der Küche brauchen oder wie viel sie dafür ausgeben sollen. Kochgeschirrfirmen sind schlau und viele von ihnen spielen mit Ihrem Uniwssen. Sie wissen, dass Sie höchstwahrscheinlich den schnellen und einfachen Weg gehen wollen und am Ende für mehr zurückkommen werden, weil Sie nicht alles haben, was Sie brauchen! Gehen Sie nicht in diese Falle, es sei denn, Sie sind absolut sicher, dass es für Sie das Richtige ist.

Sie werden sehen, dass einige unverzichtbare Artikel nie in Sets enthalten sind. Wenn Sie dennoch auf den Kauf eines Kochgeschirrsets bestehen, sollten Sie ein paar Dinge beachten:

  • Was ist inbegriffen? Sie denken vielleicht, dass Sie ein besseres Angebot erhalten, aber sind Sie es auch? Kochgeschirrsets enthalten oft ähnliche Töpfe oder Pfannen in zwei verschiedenen Größen. Fragen Sie sich, ob Sie wirklich einen 2L und einen 3L Kochtopf benötigen. Die Chancen stehen gut, dass Sie nicht mit einem einzigen, 3L großen Topf auskommen.
  • Was vermissen Sie? Wenn Sie gerne Suppe und Brühe kochen, brauchen Sie zweifellos einen Suppentopf. Enthält das Kochgeschirrset einen solchen? Welche Größe hat er? 6qt ist die bloße Mindestgröße, die ich für Suppentöpfe empfehle. Denken Sie auch an die Liste der Dinge des täglichen Bedarfs! Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, enthielt kein Kochgeschirrset eine gusseiserne Pfanne oder einen holländischen Ofen. Grillpfannen werden gewöhnlich auch einzeln verkauft. Denken Sie daran, dass Sie bei bestimmten Artikeln immer noch die Kosten berücksichtigen müssen, unabhängig davon, wie viel Sie für ein passendes Kochgeschirrset bezahlen.
  • Fallen Sie in die Falle der “X-Anzahl” der enthaltenen Artikel? Kochgeschirrsätze werden immer nach der Anzahl der verkauften Stücke gezählt, dies schließt auch die Deckel ein! Das bedeutet, dass ein 10-teiliger Satz wahrscheinlich nur aus 5 oder 6 Töpfen und Pfannen und 4 oder 5 Deckeln besteht. Überlegen Sie noch einmal, was Sie brauchen und was Sie verwenden werden.
  • Aus welchem Material besteht das Set? Haben Sie ein komplett aus Edelstahl gefertigtes Kochgeschirr im Sinn? Wenn Sie vorhaben, perfektes Rührei zu kochen, brauchen Sie immer noch eine antihaftbeschichtete Pfanne (vor allem, wenn Sie ein Anfänger in der Hausmannskost sind). Kaufen Sie andererseits ein komplett antihaftbeschichtetes Set? Wenn ja, in welcher Pfanne wollen Sie Ihr Steak perfekt anbraten? Antwort: Sie werden Gusseisen wollen!

Das Entscheidende beim Kauf von Kochgeschirrsets ist, die Verwendung der einzelnen enthaltenen Artikel zu berücksichtigen. Das Set kann, muss aber nicht unbedingt billiger sein als der Kauf von Einzel- oder Einzelteilen, wenn man berücksichtigt, welche Gegenstände man letztendlich tatsächlich benutzt.

Wichtigste Erwägungen: Kosten, Qualität, Material, Ästhetik

Unabhängig davon, ob Sie ein Set oder einzelne Töpfe und Pfannen kaufen oder nicht, sollten Sie dennoch diese drei Dinge berücksichtigen:

1. Kosten

 Ich empfehle dringend, ein Budget festzulegen und sich daran zu halten. Sonst sind Sie, bevor Sie es merken, überfordert und müssen erklären, warum Sie gerade 200 Dollar für einen Pott ausgegeben haben, den Sie bereits in einem anderen Material besitzen! Was soll ich dazu sagen? Ich habe 99 Probleme und der Kauf von unnötigem Kochgeschirr ist eines davon.

Sie sollten natürlich nur das kaufen, was Sie sich leisten können. Allerdings sollten Sie immer die Qualität im Auge behalten. Einer meiner Lieblingssprüche ist: “Wer billig kauft, kauft doppelt. Es geht hier nicht darum, “pfennigweise, pfundweise töricht” zu sein. Treffen Sie stattdessen informierte Entscheidungen und kaufen Sie für Ihre hart verdiente Münze die bestmögliche Qualität. Die Investition in einen qualitativ hochwertigen Topf oder eine Pfanne kann Ihnen auf lange Sicht sogar Geld sparen, wenn Sie richtig darauf achten.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie immer die teuersten Töpfe und Pfannen auf dem Markt kaufen müssen. Die gute Nachricht ist, dass es heutzutage Tonnen von Optionen gibt. Sie sollten auch regelmäßig überprüfen, ob Dinge in Geschäften und im Internet zum Verkauf angeboten werden. Es gibt sogar einige Neueinsteiger, die die Kosten senken, indem sie online direkt an den Kunden verkaufen und auf Einzelhandel und Zwischenhändler verzichten. Ich habe sie noch nicht persönlich ausprobiert, aber Unternehmen wie Made In sind eine Überlegung wert.

2. Qualität

Qualität steht fast immer im Verhältnis zu den Kosten. Sie müssen jedoch nicht die Bank sprengen, um anständiges, alltägliches Kochgeschirr zu bekommen, das lange hält, wenn man es richtig pflegt. Eine meiner Lieblingsmarken für antihaftbeschichtete Pfannen ist Hoffman und wird in Deutschland hergestellt.

Ich mag besonders ihre Aluguss Pfanne. Sie gehören zu den haltbarsten, die ich je benutzt habe, und die meisten sind PFOA- und schwermetallfrei. Ich empfehle sie ständig an Freunde und Familie weiter!

3. Material

Es gibt ein paar Unterthemen, wenn es um das “Material” Ihrer Töpfe und Pfannen geht. Stellen Sie sich folgende Fragen:

A. Was kochen Sie gerne?

Das Material Ihres Kochgeschirrs ist ausschlaggebend dafür, was Sie darin kochen können und tun. Zum Beispiel eignet sich unbeschichtetes Gusseisen nicht am besten für säurehaltige Lebensmittel wie Zitrusfrüchte oder Wein. Sie können auch kein Wasser darin kochen, sonst rostet die Pfanne.

Sie sollten sich also überlegen, was Sie am liebsten kochen. Grillen Sie viel mageres Eiweiß im Haus (Huhn, Steak usw.)? Wenn ja, werden Sie wahrscheinlich mehr Nutzen aus Ihrem gusseisernen Kochgeschirr ziehen, das hohe Hitze aushalten kann. Kochen Sie besonders oft Reis und Nudeln zu Ihren Gerichten, sollten Sie über eine Wokpfanne nachdenken. Wenn Sie hingegen mehr Suppen und Eintöpfe kochen, sollten Sie mehr Geld in Töpfe aus rostfreiem Stahl investieren. Versuchen Sie zu bestimmen, was Sie kochen und was Sie kochen wollen.

B. Welche Kochfläche benutzen Sie?

Haben Sie ein Elektro-, Gas- oder Induktionskochfeld? Ist es Glas? Haben Sie Angst, es zu zerkratzen?

Wenn Sie ein Induktionskochfeld haben, haben Sie keine andere Wahl, als nach kompatiblen Töpfen und Pfannen zu suchen. Zum Glück ist Gusseisen natürlich kompatibel.

C. Welche Griffe brauchen Sie?

Einige Töpfe und Pfannen werden mit Griffen aus verschiedenen Materialien geliefert. Wenn Sie etwas wollen, das Sie auf dem Herd und im Ofen kochen können, müssen Sie einen mit ofensicheren Griffen finden.

D. Welchen Deckel benötigen Sie?

Deckel werden beim Kauf von Kochgeschirr oft übersehen. Man möchte immer nach solchen suchen, die eng anliegen.

Denken Sie auch an das Material der Deckel. Sind sie aus Glas oder Stahl? Mit Glas können Sie während des Kochvorgangs sehen, was im Topf vor sich geht.

Wie bei den Griffen sollten Sie auch bei den Deckeln darauf achten, ob sie backofenfest sind. Ein Edelstahltopf mit schwerem, flachem Boden und rostfreiem Stahl funktioniert ähnlich wie ein emaillierter holländischer Ofen. Wenn Sie einen dicht schließenden Edelstahldeckel haben, können Sie damit höchstwahrscheinlich in Ihrem Ofen kochen.

4. Ästhetik:

Wenn Sie das Budget für eine Finex-Pfanne haben und den schönen, gewundenen Griff aus rostfreiem Stahl zu schätzen wissen, sage ich: Legen Sie los! Kocht er besser als die Lodge? Nicht unbedingt. Die Wahl liegt also bei Ihnen. Soweit ich weiss, war es Ihr Traum, eine Finex-Pfanne zu besitzen! Wer bin ich, dass ich mich dem in den Weg stelle?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *